top of page

Mi., 10. Juli

|

Schwanenteich Wittenberge

Klanglandschaft Prignitz - Konzert "Wondrous Machine"

Combo CAM Leipzig spielt Musik des 17. und 18. Jahrhunderts aus Frankreich, Italien, Spanien und Südamerika

Klanglandschaft Prignitz - Konzert "Wondrous Machine"
Klanglandschaft Prignitz - Konzert "Wondrous Machine"

Zeit & Ort

10. Juli 2024, 20:00

Schwanenteich Wittenberge, Schwanenteich, 19322 Wittenberge, Deutschland

Über die Veranstaltung

Combo CAM Leipzig Stefan Kahle, Gesang Friederike Merkel, Flöte Babett Niclas, Harfe Martin Seemann, Cello Michael Metzler; Perkussionsinstrumente

Martin Steuber, Laute

und Doris Meeresbüchner

Die Vorstellung einer „,wondrous machine“ faszinierte die Menschen bereits im 17. Jahrhundert. So vertonte schon Henry Purcell ein Gedicht mit die- sem Titel und portraitiert dabei ein unglaublich komplexes musikalisches Gebilde, nur zusammengehalten von einem stetigen und unaufhörlich ratterndem Rhythmus. 400 Jahre später ist die Faszination Realität geworden und auf einmal ist da auch die Angst, was man als Mensch noch ist, neben all den technischen Meisterleistungen, die uns so Einiges nicht nur ab–, sondern viele Dinge schon ganz übernommen haben. Wo haben wir als Menschen unseren Platz? Was tun wenn die Technik versagt? Ist eine harmonische Symbiose zwischen Mensch und Maschine denn noch möglich? Combo CAM widmet sich all diesen Fragen mal humorvoll, mal gedankenverloren oder auch dem Rattern der Maschinen folgend. Schnell wird dabei klar, dass der Mensch vor allem eines den Maschinen voraus hat: Menschlichkeit. Und damit die ganze Facette von Gefühlen und Empfindungen.

Combo CAM

ist eine junge Konzertformation, die Alte Musik neu interpretiert und dabei festgefahrene Konzertformate aufbricht. Mit der Kunstfigur Doris Meeres- büchner, die mit sensibler Komik die Musiker szenisch unterstützt, spielen Friederike Merkel (Blockflöten), Babett Niclas (Barockharfe), Martin Steuber (Barockgitarre, Theorbe, Laute), Antje Nürnberger-Malkowski (Barockcello) und Hannes Malkowski (Perkussion) Musik des 17. und 18. Jahrhunderts aus Frankreich, Italien, Spanien und Südamerika, teilweise in Kombination mit Zeitgenössischer Musik. Seit dem Jahr 2018 erhielt die Gruppe Engagements bei Festivals und Konzertorten wie „Innsbrucker Festwochen“, „ZAMUS - Kölner Fest für Alte Musik“, „Uckermärkischer Musiksommer“ und „Hein- rich Schütz Musikfest“, „Felix URBAN“, und spielte u.a. auf Veranstaltungen des Deutschen Kulturrates und der Akademie der Wissenschaften.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page