So., 26. Juni

|

Historischer Lokschuppen Wittenberge

Klanglandschaft Prignitz - Legendär Reisen

Das Violoncello-Trio Tiefsaits nimmt uns mit auf eine Reise durch die musikalischen Metropolen Europas und bereichert das Konzert mit Geschichten und Anekdoten reisender Musiker*innen.

Klanglandschaft Prignitz - Legendär Reisen

Zeit & Ort

26. Juni, 17:00

Historischer Lokschuppen Wittenberge, Am bhf 6, 19322 Wittenberge, Deutschland

Über die Veranstaltung

Vor der Kulisse der Dampflokomotiven begibt sich das Trio auf eine musikalische Reise in die historischen Musikzentren Europas wie Paris, Leipzig, Dresden und Venedig. Reisen gehört schon seit Jahrhunderten zum Berufsalltag von Musiker*innen. Ob zur Inspiration, zur Weiterbildung und zum Studium, zum Kontakte knüpfen und pflegen, um Konzerte zu spielen und zu proben - die Beweggründe sind heute dieselben wie damals, nur die Bedingungen haben sich wohl geändert. War damals das Reisen langwierig, nicht selten sogar gefährlich, und damit ein prägender Lebensabschnitt, können wir heute in immer rasanterem Tempo riesige Distanzen überwinden.Das Trio entführt in die Klangwelten seiner drei Barockcelli mit Werken von Marcello, Patouart, Bach und Dotzauer und berichtet von den poetischen, lustigen, nachdenklichen und inspirierenden Reiseerlebnissen aus dem Umfeld der Komponisten.

Das in Berlin heimische Trio Tiefsaits zelebriert den intimen Kammermusik-Klang der besonderen Kombination von drei historischen Violoncelli. Ihr Repertoire reicht vom Consort der Renaissance bis zu romantischer Hausmusik, die Programme zeigen Experimentierfreude sowie Forschung in eigenen Arrangements und unbekannten Originalwerken. So kommt sowohl die Ebenmäßigkeit des “Tiefklangs” als auch das Solistische jeder einzelnen Stimme zum Tragen; Gamben und Blockflöten bereichern die Besetzungsmöglichkeiten. Die Suche nach einer zeitlosen, lebendigen Verbindung mit dem Publikum führt das Ensemble gern zu anderen Kunstformen und untypischen Bühnen. 2021 gab Tiefsaits sein Debüt beim Bachfest Ratzeburg, gefolgt von u.A. einer Performance-Reihe (Kunsthaus Dresden), der Uraufführung von 3 Ricercari (Klick Kino, Alte Musik Fest Friedenau) und Audio- und Videoproduktionen.| www.tiefsaits-berlin.com

Diese Veranstaltung teilen